Aktuelle Liefersituation bei GHL (Stand 24. Februar 2020)

W I C H T I G E   I N F O R M A T I O N E N   Z U R   A K T U E L L E N L I E F E R S I T U A T I O N   B E I   G H L

Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir möchten Sie hiermit über die aktuelle Liefersituation informieren.
Obwohl GHL im eigenen Werk in Deutschland produziert kommt es derzeit zu erhöhten Lieferzeiten aufgrund stockender Materiallieferungen aus Fernost, insbesondere aus China. Viele Fabriken haben wegen der Corona-Virus Ansteckungsgefahr nach wie vor geschlossen, es ist auch weiterhin unklar wann sie wieder produzieren und liefern können.
GHL und unsere Vorlieferanten sind – wie die meisten Elektronik produzierenden Firmen auch – mangels Alternativen auf Rohmaterial aus Fernost angewiesen, im Fall von GHL betrifft dies hauptsächlich Kabel, elektronische Verbinder und Leiterplatten-Rohmaterial.
Zusätzlich zu den aktuellen Materialbeschaffungsproblemen wird die Situation dadurch verschärft, dass GHL in den letzten Monaten eine rasante Absatzsteigerung verzeichnen konnte, daher wurde auch der Lagerbestand stark reduziert.

Welche Artikel sind betroffen?

Leider kann derzeit keine allgemeingültige Lieferzeitaussage getroffen werden, unsere Lieferanten widerrufen bereits bestätigte Liefertermine, manche Artikel werden überraschend früher geliefert als geplant, wir haben daher selbst leider keine belastbaren Zahlen. Wir versuchen so gut es geht zu disponieren, um unsere Lieferzeiten so kurz wie möglich zu halten. Manche unserer Artikel sind überhaupt nicht betroffen, bei anderen Artikeln ist mit bis zu einigen Wochen Lieferzeit zu rechnen.

In welcher Reihenfolge wird geliefert?

Wir versuchen, die Auslieferung so fair wie möglich zu gestalten, grundsätzlich wird nach der Reihenfolge der verbindlichen Bestelleingänge ausgeliefert. Abweichungen gibt es manchmal bei Bestellungen mit mehreren Artikeln, hier werden wir versuchen Teillieferungen zu reduzieren.

Wie lange bleibt dieser Zustand bestehen?

Es gibt erste Zeichen der Entspannung, immer mehr Lieferanten melden uns, dass sie wieder die Arbeit aufgenommen hätten. Ich persönlich vermute, dass wir diese angespannte Liefersituation noch ca. 1 bis 2 Monate sehen werden, das ist abhängig vom weiteren Verlauf der Corona-Virus Epidemie.

Macht es dennoch Sinn, jetzt bei GHL bestellen?

Ja. Wie bereits erwähnt sind nicht alle Artikel betroffen, außerdem bestimmt der Zeitpunkt des Bestelleingangs die Reihenfolge der Auslieferungen.

Wird die Auslieferung des ION Directors betroffen sein?

Das ist noch nicht klar. Der geplante Liefertermin für drei essentielle Teile wurde nicht eingehalten, ohne diese Teile können die ION Director nicht fertig gebaut werden. Wir sind noch der Hoffnung, dass diese Teile in Kürze geliefert werden können und es somit keine oder nur geringe Verzögerungen gibt. Sobald es hierzu genauere Informationen gibt werden sie bekannt gemacht.

Wir bitten Sie ganz herzlich um Ihr Verständnis und um Entschuldigung für diese unbefriedigende Liefersituation, wir tun unser Bestes um so schnell wie möglich wieder wie gewohnt liefern zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias Groß, Geschäftsleitung