ION Director – Update

Stand vom 10. Juli 2020

ION-Direktor – Es geht voran!

Wir sind stolz darauf, Sie über die neuesten Entwicklungen informieren zu dürfen. Wie viele von Ihnen sich vielleicht erinnern, haben wir vor einiger Zeit beschlossen, durch die Corona-Pandemie verursachte Probleme (z.B. Materialbeschaffung) als Gelegenheit zu nutzen, um ein großartiges Produkt noch besser zu machen. Wir hatten damals entschieden, an das Zeichenbrett zurück zu gehen, um einige Verbesserungen umzusetzen, die uns während der erzwungenen Wartezeit und der vielfältigen Tests noch einfielen. Wir denken, dass sich das Ergebnis gelohnt hat.
Hier zeigen wir das Ergebnis der letzten Messung im Labor. Um die Messgenauigkeit des ION Directors korrekt und effektiv bewerten zu können, haben wir bei einer der besten Firmen in Europa, die Produkte für die Wasserchemie herstellen und über eine eigene hochpräzise ICP verfügen, sehr genaue Test-Flüssigkeiten herstellen lassen. Vielen Dank an Oceamo aus Österreich für die Unterstützung. Nur mit „richtigem“ Aquarienwasser zu testen ist nicht ausreichend, da die genaue Zusammensetzung dieses Wassers nicht klar ist. Die auf dem Markt vorhandenen Test-Kits und Testgeräte haben dafür eine viel zu geringe Genauigkeit.
Das Foto zeigt die Sollwerte auf der Flasche (max. 1% Toleranz) und die vom IOND gemessenen Werte, welche nur relative Abweichungen im kleinen Prozentbereich zeigen.
In Kürze werden wir weitere Details zeigen, es ist auch ein Video geplant. Da bereits einige Nachahmer in den Startlöchern sitzen und wir uns noch im Prozess der Patentierung befinden, müssen wir uns noch etwas mit Details zurückhalten, dafür bitten wir Sie um Verständnis.

Labor Messungen

Inhouse-Produktion bei GHL – Made In Germany

Fräsen von IOND Gehäuseteilen

IOND Frontplattendruck