FAQ: ION Director

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 4 Min
ION Director, sorgt für üppige Korallen

Über diesen Beitrag

Dieser Beitrag beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen zum ION Director.

Was ist der ION Director?

Ion Director_White_Front

Der Ion Director ist ein automatisiertes Messgerät für Salzwasseraquarien. Der IOND arbeitet mit dem GHL Doser zusammen, um ihre Messvorgänge zu automatisieren. Basierend auf dem Ergebnis jeder Messung passt der IOND automatisch den Dosierungsplan an die gemessenen Werte an.

Welche Werte misst der ION Director?

DER IOND misst 5 Werte:

  • Kalzium
  • Magnesium
  • Kalium
  • Nitrat
  • Natrium

Wie präzise misst der IOND die Werte?

Der IOND übertrifft alle konventionellen Test-Kits, denn er erreicht eine Präzision von +/- 2% bzw. +/- 2ppm (größter Wert) im Hochpräzisions-Modus und +/- 3% bzw. +/- 3ppm (größter Wert) im normalen Modus. Durch die umfangreichen Messungen ist der IOND in der Lage, die höchstmögliche Präzision für ein solches Gerät zu bieten.

Wieviel Aquariumwasser wird für einen Test benötigt?

Es werden je nach Modus nur 14ml bzw. 21ml pro Test benötigt!

Produziert der IOND Abwasser?

Mit dem ION Director haben Sie zwei Optionen:

  • Das Abwasser in einem Abwasserbehälter sammeln
  • Das Wasser in das Aquarium zurückzuführen

Dies sind die Mengen, die mit jeder Messung produziert werden:

Standardmodus
Gesamt: 32ml (14ml Wasserprobe, 9ml Referenz A and 9ml Referenz B)
14ml Aquarienwasser werden benötigt

Hochpräzisions-Modus
Gesamt: 47ml (21ml Wasserprobe, 13ml Referenz A and 13ml Referenz B)
21ml Aquarienwasser werden benötigt

Wie lange braucht der IOND für eine Messung?

Standardmodus
24 Minuten

Hochpräzisions-Modus
30 Minuten

Wie oft kann der IOND an einem Tag messen?

Der Ion Director kann so eingestellt werden, dass er automatisch zwischen 1 – 24 Mal pro Tag misst.

Wenn Sie lieber nach Bedarf messen würden, können Sie den IOND auch manuell 1 Mal pro Woche messen lassen.

Wie lange hält ein IOND Sensor?

Der IOND MUI Sensor hält mindestens 6 Monate.

Was beeinflusst die Lebensdauer eines IOND Sensors?

Die Lebensdauer eines Sensors wird von mehreren Faktoren beeinflusst, die Wasserqualität ist der Wichtigste. Wenn die Wasserprobe zu hohe Anteile an organischen Stoffen und Nährstoffen enthält, wird der Sensor möglicherweise stärker abgenutzt. Ist die Wasserqualität hingegen gut, so wird der Sensor auch eine höhere Lebensdauer haben. Die Messfrequenz wirkt sich auch auf die Lebensdauer aus.

Um dies anschaulicher zu erklären: wenn man 500 Mal mit “schmutzigerem” Wasser misst verglichen zu 500 Messungen mit “saubererem” Wasser, so wird die Lebensdauer der Sensoren nicht die Gleiche sein.

Trotzdem gilt auch hier eine Lebensdauer von mindesten 6 Monaten.

Wie weiß ich, dass es Zeit wird den Sensor zu ersetzen?

Als wir den IOND entworfen haben, wollten wir ein Produkt entwerfen, dessen Instandhaltung so einfach wie möglich ist, vor allem mit dem MUI Sensor. Wir wollen verhindern, dass das Intervall der Sensorerneuerung zu einem Rätselraten wird. Aus dem Grund haben wir die Sensor-Performance-Anzeige eingeführt.

Während IOND Messungen wird der Sensor automatisch einer Leistungsprüfung unterzogen, um sicher zu stellen, dass er optimal funktioniert. Wenn der Sensor aus dem Bereich der optimalen Leistung herausfällt, so wird Sie der IOND darüber informieren, dass der Sensor erneuert werden sollte.

Ist es möglich, die Messergebnisse des IOND graphisch auszuwerten und zu speichern?

Natürlich!

Messwerte können automatisch von dem Primärgerät, welches den IOND regelt, in myGHL gespeichert werden. Diese Daten können Sie später auf der Plattform Ihrer Wahl abrufen; entweder der GHL Connect App oder der myGHL Webseite.

Verfolgen Sie ihre Messergebnisse und bekommen Sie ein besseres Verständnis dafür, wie sich die Werte mit der Zeit verändern! Mit der Speicherung der IOND-Messergebnisse können Sie sowohl die heutigen Ergebnisse, als auch die Ergebnisse der letzten Wochen, Monate und darüber hinaus sehen.

Kann der IOND meinen Dosierplan anpassen?

Ja!

Mit dem IOND kann man nicht nur die Werte messen, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, eine automatische Anpassung der Dosierpumpen zu veranlassen. Basierend auf dem Ergebnis der letzten Messung wird der IOND automatisch erkennen, wie die Dosierung angepasst werden muss, um die Werte Ihres Aquariums so stabil wie möglich zu halten.

Hat der IOND eine “Verifikations”- oder eine “Erneut testen”-Funktion?

Ja!

IOND Benutzer haben die Möglichkeit, die “Double-check” Funktion zu nutzen. Diese erlaubt dem Gerät, eine zusätzliche Messung durchzuführen, wenn die neu gemessenen Werte zu stark von den vorherigen Werten abweichen. Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn der IOND eine Messung während eines Wasserwechsels, einem automatischen Nachfüllen oder eines Dosiervorgangs durchführt. Die vorherigen, abweichenden Messergebnisse, können so überprüft und gegebenenfalls verworfen werden.

In welchen Mengen ist die Referenzflüssigkeit erhältlich?

  • 500ml
  • 1000ml

Wie lange hält eine Flasche der Referenzflüssigkeit?

500ml Flasche
Standardmodus

  • etwa 55 Messungen
  • 55 Tage (circa 1.8 Monate), wenn man 1 Mal am Tag misst

1000ml bottle
Standardmodus

  • etwa 111 Messungen
  • 111 Tage (circa. 3.6 Monate), wenn man 1 Mal am Tag misst

Wird ein Doser benötigt um den IOND zu nutzen?

Ja.

Der ION Director benötigt einen GHL Doser 2.1 um zu funktionieren. Der GHL Doser führt dem IOND die Wasserprobe und die Referenzflüssigkeiten für die Messung zu.

Wie viele Pumpenköpfe benötigt man, um den IOND zu betreiben?

3 Pumpenköpfe eines GHL Doser 2.1

Pumpe #1: Wasserprobe
Pumpe #2: Referenzflüssigkeit A
Pumpe #3: Referenzflüssigkeit B

GHL Doser 2.1

Benötigt man einen ProfiLux, um den IOND zu nutzen?

Nein!

Sie benötigen keinen ProfiLux, um den  ION Director zu nutzen.

Für diese Messungen reicht ein ION Director und ein Standalone GHL Doser.

Doser 2, ION D

Kann ich den KH Director und den ION Director zusammen nutzen?

Ja!

Solange Sie entweder einen Standalone Doser oder einen ProfiLux (3 oder höher) als Primärgerät nutzen, können Sie beide Geräte (KHD / IOND) in das selbe System integrieren.

Welches IOND Set empfehlen wir?

Der ION Director ist als Standalone Set oder als Slave Set erhältlich. Welches Sie wählen sollten, kommt darauf an, welches Equipment Sie bisher haben.

IOND Standalone Set

Dieses Set enthält einen Standalone GHL Doser 2.1. Der SA Doser ist der Mittelpunkt des Systems und kontrolliert den ION Director. Wir empfehlen dieses Set, wenn Sie noch keinen GHL Standalone Doser oder ProfiLux (3 oder höher) besitzen.

IOND Slave Set
Dieses Set enthält einen Slave GHL Doser 2.1. Der Slave Doser wird sich mit einem vorhandenen Primärgerät  (Standalone GHL Doser oder ProfiLux) verbinden. Der IOND dieser Konfiguration wird sich auch mit dem Primärgerät verbinden. Wählen Sie dieses Set, wenn Sie schon einen SA Doser oder ProfiLux (3 oder höher) besitzen.

Ansichten: 221