Press Ctrl/Cmd + P to print
or save as PDF

So zeichnen Sie Messwerte auf

Die Messwertaufzeichnung

ProfiLux-Controller und Doser können die über den Tag gesammelten Sensordaten und Dosierungen aufzeichnen. Dies ist sehr nützlich, da Sie dadurch erkennen können, wie sich Ihre Aquarienparameter im Laufe des Tages, der Woche oder des Monats verändert haben.

Messwertaufzeichnung aktivieren

  1. Verbinden Sie sich mit dem Gerät, um das Dashboard anzuzeigen
  2. Wählen Sie eine/n Sensor/Dosierpumpe vom Dashboard aus
  3. Aktivieren Sie Messwerte/Dosierungen aufzeichnen, geben Sie an, wie oft Daten aufgezeichnet werden sollen und betätigen Sie dann SPEICHERN
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, bis alle Sensoren/Dosierpumpen die Aufzeichnung aktiviert haben.

Anzeigen der Charts

Nachdem die Messwertaufzeichnung aktiviert wurde, beginnt der ProfiLux/Doser mit der Datenerfassung. Nachdem genügend Daten gesammelt wurden, können Sie diese Informationen in einem Diagramm anzeigen lassen, indem Sie auf die gewünschte Seite mit den Sensor-/Dosierpumpeneinstellungen gehen und die Registerkarte Chart öffnen.

Sie können auch alle Ihre Aufzeichnungen in einem einzigen Diagramm anzeigen, indem Sie Ihrem Dashboard eine Chart-Kachel hinzufügen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Dashboard
  2. Drücken Sie auf das Pinsel-Symbol oben rechts, gefolgt von dem (+)-Symbol
  3. Wählen Sie Chart, klicken Sie auf HINZUFÜGEN, klicken Sie auf das (√)-Symbol und aktualisieren Sie die Dashboard-Seite
  4. Klicken Sie erneut auf das Pinsel-Symbol und dann auf das Pinsel-Symbol auf der Chart-Kachel
  5. Wählen Sie die anzuzeigenden Daten aus, drücken Sie ÜBERNEHMEN und drücken Sie das (√)-Symbol, um das Dashboard zu speichern.

Hinweis: Chart-Ladezeiten und Messwertaufzeichnung

Die Ladezeiten der Charts hängen stark von den Messwertaufzeichnungsintervallen ab, die Sie für jeden Sensor einstellen. Standardmäßig zeichnet jeder Sensor alle 60 Minuten auf. Wenn Sie sich für eine häufigere Aufzeichnung entscheiden, sollten Sie bedenken, dass mehr Daten geladen werden müssen, was zu längeren Ladezeiten für die Charts führt.