Aquarienlüfter

Kühlen Sie Ihr Becken effektiv und wirkungsvoll

Die langlebigen Lüfterbatterien PropellerBreeze von GHL kühlen das Aquarienwasser mit Hilfe der Verdunstungskälte und mit großem Volumenstrom effektiv und preiswert.

Die Lüfterbatterien arbeiten äußerst leise. Die Lüfter sind ca. 85 mm im Durchmesser groß und erreichen so auch bei geringen Drehzahlen einen Luftdurchsatz von 38,3 cfm (65cbm/h) pro Lüfter.

Der Betrieb erfolgt mit ungefährlicher Kleinspannung (12V).

Die im edlen Design gehaltenen Aquarienlüfter aus Aluminium und Edelstahl (V4A) verfügen zudem über eine universelle, neigbare Befestigungsvorrichtung.

Die Lüfterbatterien sind wahlweise mit drei, vier, fünf oder sechs Lüftern erhältlich.

Montage und Betrieb

Die Universalhalterung ist für den Aufsatz auf verschiedene Glasstärken oder zum Anschrauben geeignet. Die 4 Haltefüße sind mit Kunststoff überzogen. Damit ist das Glas geschützt und der Kontakt von Wasser mit Alu wird vermieden.

Die bürstenlosen und kugelgelagerten Lüftermotoren der PropellerBreeze Lüfterbatterien sind spritzwassergeschützt. Sie sollten allerdings so angebracht werden, dass sie vor zu hoher Luftfeuchtigkeit, Kondenswasser oder umfangreichem Spritzwasser geschützt sind.

Auch sollte Luft mit hohem Salzgehalt, wie sie z.B. in einem geschlossenen Schrank oberhalb eines Technikbeckens vorkommt, vermieden werden.

Das im Lieferumfang enthaltene Netzgerät ist energieeffizient gemäß Energy Star. (ENERGY STAR und die Marke ENERGY STAR sind registrierte U.S. Marken).

Drehzahlregelung mit ProfiLux und PropellerControl

PropellerControl ermöglicht es dem ProfiLux Computer, den Lüfter PropellerBreeze drehzahlgeregelt zu betreiben.

PropellerControl wird an eine 1-10V-Schnittstelle des ProfiLux (ab Plus (II) ) angeschlossen.

Abhängig von der Überschreitung der Solltemperatur wird automatisch die Drehzahl des Lüfters eingestellt. Dadurch arbeitet der Lüfter stets gerade so schnell wie nötig und so leise wie möglich.

PropellerControl