Berechnung der KHD Parameter zur EZ DSR Regelung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 3 Min

Über diesen Artikel

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den EZ DSR – KHD Rechner verwenden, um die optimalen Regeleinstellungen für Ihren KH-Direktor zu ermitteln.

Was ist EZ-DSR?

EZ-DSR (Dutch Synthetic Reefing) ist eine einfach anzuwendende Methode, die es Ihnen ermöglicht, ein Riffaquarium ohne Wasserwechsel zu betreiben. Diese Methode beinhaltet die Verwendung von 4 Dosierlösungen; EZ-Buffer, EZ-Calcium, EZ-Trace und EZ-Carbon.

EZ-Buffer, -Calcium und -Trace sind Zusätze, die in einem festen Verhältnis von 5:1:0,5 dosiert werden.

Wenn eine Dosieranpassung erforderlich ist, muss die Anpassung für alle 3 Zusätze gleichermaßen vorgenommen werden.

Wie ist der KH-Direktor beteiligt?

Mit der Kombination aus automatisierter KH-Prüfung und -Kontrolle erleichtert der KH Director die Handhabung und Automatisierung Ihrer EZ-DSR-Dosisanpassungen. Auf Grundlage des Ergebnisses jedes KH-Tests wird der KH-Direktor Ihre bestehenden Dosiermengen für alle 3 Zusätze individuell anpassen. Wenn sich Ihre KH-Werte ändern, wird der KHD die Anpassungen automatisch für Sie vornehmen.

Herunterladen des EZ DSR – KHD Rechners

Um die Parameter zur Regelung der EZ DSR Lösungen EZBuffer, EZCalcium und EZTrace mit dem KHD zu berechnen, laden Sie sich diese Excel-Datei herunter: EZ DSR – KHD Rechner

Eingabe der Daten zur Berechnung

Öffnen Sie die EZ DSR – KHD Rechner Excel-Datei und geben Sie dann Ihre Dosier-, Regel- und Testdaten in die gelb markierten Felder ein.

Total Tank Volume (L)
Geben Sie hier das Gesamtvolumen Ihres Aquariums ein.

Measurements/day
Hier geben Sie an wie oft am Tag der KHD Messungen durchführt.

Dosages per day and Rate per dosing (ml)
Hier geben Sie Ihren aktuellen EZBuffer-Dosisplan (Messungen pro Tag und Dosiermenge pro Dosierung) ein. Die zu dosierenden Mengen von EZCalcium und EZTrace werden automatisch berechnet.

Als Anzahl Dosierungen pro Tag und Menge pro Dosierung geben Sie die Dosiermengen ein, die Sie nach Berechnung der anderen DSR Tools täglich dosieren müssen um die Werte stabil zu halten.

Füllen Sie im Abschnitt Alk control parameters die folgenden Felder aus:

  • Target: Geben Sie Ihren gewünschten KH-Wert an
  • Raise und Lower limit: Legen Sie den oberen und unteren Grenzwert dafür fest, wie groß eine Anpassung des KHD bis zur nächsten Messung sein darf.

Diese Grenzwerte stellen sicher, dass der KH-Wert im Falle einer fehlerhaften Messung nicht um mehr als die angegebenen Grenzen angepasst wird.

  • Dose up rate %: In diesem Feld können Sie optional die Volumenänderung um (X)% erhöhen, um die Korrektur von KH-Schwankungen zu beschleunigen. Wir empfehlen hier 0 % einzugeben, um die normale Anpassung zu verwenden.

Diese Option ist mit Vorsicht zu verwenden, da ein zu hoher Wert zu einem instabilen KH-Wert führen kann.

Measured: Kann verwendet werden, um die Berechnung zu überprüfen. Dieses Feld wird später erklärt.

Konfiguration der Dosierzeiten

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihre Dosierpumpeneinstellungen so konfigurieren, dass jeder Pumpenkopf entsprechend den in der Tabelle eingegebenen Werten dosiert.

Sie können diesen Schritt überspringen, wenn…
…Sie Ihre Dosierzeiten (Dosierungen pro Tag, Menge pro Dosierung) bereits in Ihrem GHL Doser SA oder ProfiLux 4 konfiguriert haben.

Beachten Sie die rot umrandeten Werte (Dosages/day und Rate per dosing), die in der Abbildung zu sehen sind. Diese Werte müssen für die Dosierpumpen eingegeben werden, die EZBuffer, EZCalcium und EZTrace dosieren werden.

  1. Gehen Sie zur den entsprechenden Dosierpumpeneinstellungen
  2. Stellen Sie den Dosierzeitenmodus auf Automatisch
  3. Geben Sie die Dosierungen pro Tag (Dosages/day) und die jeweilige Menge pro Dosierung (Rate per dosing) ein
  4. Stellen Sie den Tagemodus auf an speziellen Wochentagen und wählen Sie alle Wochentage aus
  5. Wiederholen Sie die Schritte 1 – 4 für die anderen EZ-DSR-Zusätze (EZCalcium und EZTrace)
  6. Speichern Sie Ihre Einstellungen

Konfiguration der KHD Regelung

Die Regelungseinstellungen beziehen sich auf den ProfiLux 4 mit aktueller Firmware. Beim ProfiLux 3 und Doser finden Sie diese Einstellungen aktuell noch auf der KHD-Seite.
  1. Gehen Sie zur KHD-Einstellungsseite und geben Sie die Anzahl der Messungen pro Tag (measurements/day) entsprechend der Tabelle ein

2. Gehen Sie zu den Dosierpumpeneinstellungen, stellen Sie die Regelung auf Add-on-Regelung ein und wählen Sie KH-Wert unter Dosier-Anpassung bestimmt durch.

3. Geben Sie bei Wenn Parameter um diesen Wert abweicht 1 ein.

4. Geben Sie in den Feldern jede Dosierung um diese Menge anpassen (Volume change), Limit Heben (Raise limit) und Limit Senken (Lower limit) die berechneten Werte ein, welche in der Excel-Tabelle blau markiert sind

5. Wiederholen Sie die Schritte 2 – 4 für die anderen EZ-DSR-Zusätze (EZCalcium und EZTrace)

Da hier keine Nachkommastellen gespeichert werden können, runden Sie die Werte entsprechend auf oder ab.

Überprüfen der Konfiguration

Wenn Sie im Feld measured einen Ist-Wert eintragen, wird Ihnen unter add. Dose-rate die voraussichtliche berechnete Anpassung pro Dosierung angezeigt.
Damit können Sie also prüfen ob die Einstellungen zur gewünschten Anpassung führen.

Anpassen der Standarddosierungen

Falls die Dosierungen regelmäßig um einen ähnlichen Wert angepasst werden, können Sie die durchschnittliche Anpassung bei Calculated add-on eintragen, damit Ihnen eine angepasste tägliche Gesamtdosierung bei Grand total angezeigt wird.
Wenn Sie diese durch die Anzahl Dosierungen teilen, ergibt dies die neue Standarddosierung, welche Sie als Menge pro Dosierung bei den entsprechenden Dosierpumpen eintragen können.
Die neue EZBuffer Dosiermenge können Sie außerdem zur neuen Berechnung der KHD Regelungsparameter verwenden.

Ansichten: 692