So führen Sie Notfall-Updates für PAB-Geräte durch

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 1 Min

Um ein Notfall-Update für ein PAB Gerät durchzuführen, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Trennen Sie alle PAB-Geräte von Ihrem primären (Master-) Gerät
  2. Schließen Sie nur das nicht reagierende PAB-Gerät an Ihr primäres Gerät an
  3. Stellen Sie über GCC eine Verbindung zu Ihrem primären (Master-) Gerät her, klicken Sie auf die Registerkarte EXTRAS und dann im Abschnitt PAB auf Firmware-Aktualisierung
Firmwareupdate_D

4. Klicken Sie auf Bestätigen und navigieren Sie zum PAB-Geräteordner

Emergency update steps PAB_Devices

5. Wählen Sie die PAB-Geräte-Firmware-Datei aus und klicken Sie auf ÖFFNEN
6. Bestätigen Sie, dass Sie das ausgewählte Gerät aktualisieren möchten, indem Sie auf JA klicken
7. Wenn die Meldung “Kein PAB-Gerät angeschlossen” angezeigt wird, klicken Sie auf JA

Emergency update steps Kein Geraet ist angeschlossen

8. Wenn Sie die folgende Meldung sehen, gehen Sie genau so vor wie beschrieben!

Schalten Sie das PAB-Gerät aus, schalten Sie es ein und drücken Sie schnell OK. Das Update beginnt nun.

Notfallupdate D

9. Nach Abschluss des Vorgangs schalten Sie das PAB-Gerät aus und wieder ein. Das GHL-Logo leuchtet wieder auf. Sie können jetzt alle anderen PAB-Geräte wieder anschließen.

Ansichten: 433