So richten Sie GHL-Magnetrührwerke ein

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 3 Min
GHL Magnetrührwerk

Über GHL-Magnetrührwerke

GHL-Rührwerke können Ihnen das Rühren und Dosieren erleichtern, indem sie Flüssigkeiten, die in Ihr Aquarium dosiert werden, durchmischen. Durch die Zusammenarbeit mit einem GHL Doser können Sie diese Rührer mehrmals am Tag oder einige Minuten vor einer geplanten Dosierung einschalten lassen.

Der Vorteil?
Jedes Mal eine gut durchmischte Dosierlösung!

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie einen GHL-Magnetrührer korrekt anschließen und einrichten.

Magnetrührer von Wasser und Spritzwasser fernhalten!

Achten Sie bei der Suche nach einem geeigneten Platz für Ihr Rührwerk darauf, dass dieser in einem vor Wasser, Spritzwasser und hoher Luftfeuchtigkeit geschützten Bereich ist. Verwenden Sie dieses Rührwerk nicht im Freien. Stellen Sie das Rührwerk immer auf eine feste, ebene Unterlage.

Was Sie benötigen…

Bevor Sie einen Magnetrührer in Betrieb nehmen, vergewissern Sie sich, dass Sie Folgendes haben:

BenötigtZweck
GHL-Magnetrührwerk mit KabelZum Umrühren von Dosierflüssigkeiten oder Futter
GHL Doser SA oder SLZur Ansteuerung der Magnetrührer
Magnetrührwerk für GHL Doser 2
GHL Doser 2.1

Rührwerk an Doser anschließen

  1. Schalten Sie den Doser aus, nehmen Sie dann das Kabel, das mit Ihrem Magnetrührer mitgeliefert wurde, und verbinden Sie ein Ende mit dem Rührwerk und das andere Ende mit einem freien Anschluss an Ihrem Doser
WICHTIG

Achten Sie darauf, an welchen Anschluss Sie das Rührwerk anschließen.
Die Rührwerk-Nummer benötigen Sie um die entsprechenden Rührwerkseinstellungen zu bearbeiten.
Dabei ist auch die Startnummerierung bei Slave-Dosern zu beachten.

Beispiel 1
Wenn Sie das Rührwerk an den Anschluss Stirrer 2 Ihres Standalone-Dosers anschließen, muss das Rührwerk auf Magnetrührwerk 2 eingestellt werden.

Beispiel 2
Wenn Sie 2 Dosiergeräte besitzen (1x SA und 1x SL) und Sie den Magnetrührer an den zum Slave-Doser gehörenden Anschluss Stirrer 2 anschließen, muss der Magnetrührer auf Magnetrührwerk 6 eingestellt werden.

Wieso?
Weil die Anschlüsse 1-4 am SA Doser zu die Magnetrührwerke 1-4 verwenden… Die Anschlüsse 1-4 am Slave Doser sind abhängig von der Startnummerierung und im Beispiel bei Magnetrührwerk 5-8.

Magnetrührwerksteuerung einrichten

Nachdem Sie nun das Rührwerk an Ihren Doser angeschlossen haben, ist es an der Zeit, eine Verbindung zu Ihrem Primärgerät (Doser SA oder ProfiLux) herzustellen und die Rührwerkseinstellungen vorzunehmen.

1. Verbinden Sie sich mit Ihrem primären Gerät, und klicken Sie auf das Menü-Symbol…

GHL Doser SA: Wählen Sie Magnetrührwerke
ProfiLux 3 / 4 / 4e: Wählen Sie Extras und dann Magnetrührwerke

2. Wählen Sie ein Magnetrührwerk aus, um dessen Einstellungsseite anzuzeigen

GHL Doser Standalone

ProfiLux 3 / 4 / 4e

Schritt 2

3. Geben Sie eine Beschreibung für dieses Rührwerk ein

4. Wählen Sie ein Magnetrührwerk-Modell

5. Im Feld Aktiviert von

GHL Doser SA: Wählen Sie Dosierpumpe
ProfiLux 3 / 4 / 4e: Wählen Sie aus, ob dieses Rührwerk über eine Dosierpumpen oder einen Schaltkanal aktiviert werden soll.

6. Wählen Sie im Feld Index den Dosierpumpenkanal oder den Schaltkanal, der dieses Rührwerk aktivieren soll

7. Geben Sie im Feld Vorlaufzeit an, wie viele Sekunden im Voraus das Rührwerk laufen soll, BEVOR die zugewiesene Dosierpumpe oder der Schaltkanal aktiv wird

Vorlaufzeitgrenze

Beachten Sie, dass Sie eine Vorlaufzeit von bis zu 255 Sekunden (4 Minuten 15 Sekunden) einstellen können

Über die Felder “Aktiviert von” und “Index”

Bei einem ProfiLux (3 / 4 / 4e) gibt das Feld “Aktiviert von” Ihrem Primärgerät an, ob das Rührwerk durch einen Dosierpumpenkanal oder einen Schaltkanal aktiviert wird. Wenn Sie ein Rührwerk an einem Standalone-Dosierer einrichten, ist das Feld “Aktiviert von” automatisch auf Dosierpumpe voreingestellt.

Das Feld “Index” entspricht dem Dosierpumpenkanal oder dem Schaltkanal, der für die Steuerung des Rührwerks zuständig sein wird.

Beispiel:
Wenn Sie Dosierpumpe ausgewählt haben und “Index” auf 1 eingestellt ist, reagiert der Magnetrührer auf den Dosierplan der Dosierpumpe 1.

Wenn Sie Schaltkanal gewählt und “Index” auf 5 eingestellt haben, reagiert der Magnetrührer auf die Funktion, die dem Schaltkanal 5 zugeordnet ist.

8. Legen Sie fest, wie oft am Tag das Rührwerk automatisch aktiviert werden soll; die Rührzyklen werden gleichmäßig über ein Zeitfenster von 24 Stunden verteilt

9. Legen Sie fest, wie lange das Rührwerk laufen soll, wenn es aktiviert wird

10. Geben Sie die Geschwindigkeit an, mit der das Rührwerk laufen soll

11. Betätigen Sie SPEICHERN oder ÄNDERUNGEN SPEICHERN

Grenzwerte für Rührzyklen, Rührdauer und Geschwindigkeit

Rührzyklen/Tag: Bis zu 48 Mal pro Tag
Rührdauer: Der Rührer kann pro Zyklus bis zu 255 Sekunden (4 Minuten 15 Sekunden) laufen
Geschwindigkeit: Die maximale Geschwindigkeit beträgt 15

How-to Video (GCC Version)

Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie ein GHL-Magnetrührwerk über das GHL Control Center einrichten und programmieren. Die in diesem Video gezeigten Schritte sind nahezu identisch mit den Einrichtungsschritten über die GHL Connect App.

Problembehandlung

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Rührwerk nicht auf die eingestellten Befehle reagiert, gehen Sie wie folgt vor:

  • Überprüfen Sie die Kabelverbindung vom Rührwerk zum Anschluss des Dosers
  • Überprüfen Sie Ihre Rührwerkseinstellungen
  • Ändern Sie das Magnetrührer-Modell
    • Wenn Sie das Rührwerkmodell auf 1 eingestellt haben, versuchen Sie 2 und bestätigen Sie mit SPEICHERN
    • Wenn das Rührwerk auf 2 eingestellt ist, versuchen Sie 1 und bestätigen Sie mit SPEICHERN

Ansichten: 784