ION Director Ersteinrichtung (Teil 1)

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 5 Min
Ion Director_Black_Front

Zu diesem Artikel

Dieser Artikel (Teil 1 von 3) zeigt Ihnen, wie Sie den ION Director für die automatische Messung richtig einrichten und konfigurieren. Damit der IOND genaue Messergebnisse liefern kann, müssen diese Schritte genau wie gezeigt befolgt werden.

Download des Handbuchs

Um den Aufbau und die Funktionsweise des ION Director bestmöglich zu verstehen, empfehlen wir Ihnen dringend, das Handbuch des ION Director zu lesen.

Klicken Sie hier, um das Handbuch herunterzuladen.

TEIL 1: Die Grundlagen

In diesem Abschnitt werden wir die Grundlagen behandeln:

  • Übersicht über die einzelnen Anschlüsse am IOND
  • Wie Sie das Gerät einschalten
  • Wie Sie das PAB-Kabel an das Gerät anschließen
  • Wie Sie den IOND Ihrem Primärgerät zuordnen

Packen Sie den Inhalt Ihres ION Director-Sets aus
Im Inneren der Verpackung finden Sie Folgendes:

ION DirectorMUI-SensorFlex-PVC-SchlauchIOND-Wasserfilter
Referenz A (500ml)Referenz B (500ml)Vorgebohrte DeckelNetzteil-Splitterkabel
GHL Doser 2.1 SA oder Slave (IOND-Set)24V-Netzteil (IOND-Set)PAB Kabel (IOND-Set)

Für die Ersteinrichtung (Teil 1) benötigen Sie:

BenötigtZweck
Inhalt der IOND-BoxZum Anschluss des IONDs und des Dosers
Besitzer eines IOND-Slave-Sets: Zusätzliches PAB-KabelZum Anschluss des IOND/Doser-Sets an einen ProfiLux- oder SA-Doser
Sie benötigen ein zusätzliches PAB-Kabel?
Wenn Sie ein Slave ION Director-Set erworben haben, benötigen Sie ein zusätzliches PAB-Kabel. Dieses Kabel wird verwendet, um dieses Set mit Ihrem Master-Gerät zu verbinden. PAB-Kabel werden in verschiedenen Längen angeboten und können bei Ihrem bevorzugten GHL-Händler oder im GHL-Shop erworben werden.

PAB-Cable

— Übersicht der IOND-Anschlüsse

A: 24V Stromanschluss
B: Anschluss für GHL MUI-Sensor
C: Entlüftung / Rücklauf zum Aquarium
D:
AUX-Anschluss für zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten
E:
PAB-Anschlüsse zum gemeinsamen Anschluss von IOND und Doser. Wird auch zur Erweiterung des GHL-Systems um weitere PAB-Geräte verwendet.

Gemeinsames Netzteil für IOND und Doser

Wenn Sie den Inhalt Ihres IOND-Sets durchgehen, werden Sie feststellen, dass Ihrem IOND kein eigenes Netzteil beiliegt. Stattdessen wird es mit einem Netzteil-Splitterkabel geliefert. Dieses Kabel dient dazu, den IOND und den Doser mit dem 24V-Netzteil des Dosers zu verbinden. Das heißt, beide Geräte teilen sich die gleiche 24V-Spannungsversorgung.

A: Der Wasserproben-Eingang wird verwendet, um dem IOND die Wasserprobe aus Ihrem Aquarium zuzuführen

B: Der Referenz A Eingang dient zur Zuführung von Referenzflüssigkeit in den IOND während einer Messung

C: Der Referenz B Eingang dient zur Zuführung von Referenzflüssigkeit in den IOND während einer Messung

D: Der Abwasserauslass wird verwendet, um das Wasser nach einem Test aus dem IOND abzupumpen

IOND-Sensoranschluss

Auf der rechten Seite des ION Director finden Sie den Sensoranschluss für den GHL MUI-Sensor. Hier werden Sie später bei der Inbetriebnahme den Sensor installieren.

Nachdem wir nun den Zweck der einzelnen Anschlüsse erklärt haben, besteht der nächste Schritt darin, die Geräte einzuschalten und das PAB-Kabel mit den Geräten zu verbinden.

— Geräte einschalten und PAB-Kabel anschließen

Geräte einschalten

  1. Nehmen Sie das Splitterkabel für die Stromversorgung und verbinden Sie die Y-Enden mit dem ION Director und dem Doser
  2. Schließen Sie das hintere Ende des Verteilerkabels an das 24V-Netzteil an.

ACHTUNG: Stellen Sie sicher, dass Sie NUR den IOND und Doser an das 24V-Netzteil anschließen!

PAB-Kabel an IOND und Doser anschließen

Standalone IOND-Set Besitzer

  1. Nehmen Sie das PAB-Kabel, das im Lieferumfang enthalten war und verbinden Sie es mit dem IOND und Doser.

Slave-IOND-Set (Für Besitzer eines ProfiLux oder Doser SA)

  1. Nehmen Sie das PAB-Kabel, das im Karton war und verbinden Sie es mit dem IOND und dem Doser.
  2. Nehmen Sie das zweite PAB-Kabel und schließen Sie ein Ende entweder an den IOND oder den Doser an. Nehmen Sie das andere Ende des 2. Kabels und verbinden Sie es mit Ihrem Primärgerät.
Nachdem nun sowohl der IOND als auch der Doser eingeschaltet und mit einem PAB-Kabel verbunden sind, besteht der nächste Schritt darin, sich über die GHL Connect App mit Ihrem SA Doser oder ProfiLux Controller zu verbinden.

— GHL Connect herunterladen und mit dem Primärgerät verbinden

  1. Öffnen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet den Google Play Store oder Apple App Store und suchen Sie nach GHL Connect.
  2. Wenn Sie die App gefunden haben, laden Sie sie herunter und öffnen Sie sie.
  3. Sie werden mit dem Bildschirm für die Ersteinrichtung begrüßt. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie zur Seite Meine Geräte gelangen

Slave IOND-Set Besitzer

  1. Verbinden Sie sich mit Ihrem Primärgerät über die GHL Connect-App

Standalone KHD-Set-Besitzer

1. Verbinden Sie sich mit dem Hotspot Ihres Dosers, indem Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet nach WLAN-Netzwerken in der Nähe suchen. Sie werden den GHL-DOSER2-Hotspot sehen. Wählen Sie dieses aus und warten Sie, bis Ihr Smartphone oder Tablet eine Verbindung herstellt. Sobald die Verbindung hergestellt ist, gehen Sie zurück in die App.

2. Tippen Sie auf Gerät hinzufügen, wählen Sie den Doser 2 und tippen Sie dann auf WEITER.

 

3. Belassen Sie die Seite “Verbindung konfigurieren” so wie sie ist und betätigen Sie WEITER.

4. Geben Sie einen Namen ein, den Sie dieser Doser-Verbindung geben möchten und drücken Sie dann auf FERTIG

5. Wenn diese Meldung erscheint, wählen Sie Offline fortsetzen. Ihre neue Verbindung wird nun aufgelistet. Wählen Sie diese zum Verbinden aus.

Wenn Sie das Dashboard sehen, sind Sie mit Ihrem primären Gerät verbunden!

Standalone IOND-Set Besitzer: Nächste Schritte

Wenn Sie ein Standalone-IOND-Set haben und mit Ihrem Doser SA verbunden sind, müssen Sie im nächsten Schritt die Uhrzeit, das Datum und die Zeitzone einstellen.
  1. Tippen Sie auf das Menü-Symbol und wählen Sie Allgemein
  2. Stellen Sie die Uhrzeit und das Datum ein
  3. Legen Sie die Zeitzone basierend auf Ihrem Standort fest

HINWEIS: Die Zeitzonen-Einstellungen ermöglichen es dem Gerät, Ihnen das korrekte Datum und die korrekten Uhrzeiten der einzelnen Tests anzuzeigen

Optional: Wenn Sie einen akustischen Alarm oder einen PIN-Code einstellen möchten, können Sie dies auf der gleichen Seite einrichten

4. Drücken Sie auf SPEICHERN

— PAB-Gerät zuweisen

Der nächste Schritt ist die Zuordnung des IOND zu Ihrem Primärgerät. Wenn Sie ein Slave-IOND-Set haben, weisen Sie auch den Slave-Doser zu, der im Lieferumfang des Sets enthalten war.

Bitte lesen, wenn Sie ein Standalone-IOND-Set erworben haben!!!

Wenn Sie ein SA IOND-Set gekauft haben und planen, den SA Doser und IOND an einen bestehenden SA Doser oder ProfiLux (3 / 4)-Controller anzuschließen, müssen Sie diesen SA Doser zuerst in den SLAVE-MODUS setzen, bevor Sie mit dem IOND-Setup fortfahren.

Dadurch kann Ihr vorhandener SA Doser oder ProfiLux (3 / 4) den SA Doser (der in den Slave-Modus versetzt wurde) ansteuern.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie einen Standalone Doser in den Slave-Modus versetzen können.

Sobald der SA Doser aus dem IOND-Set in den Slave-Modus umgestellt ist, können Sie mit den folgenden Schritten fortfahren.

  1. Tippen Sie auf das Menü-Symbol und wählen Sie System
  2. Drücken Sie auf Zuordnen und konfigurieren der angeschlossenen PAB-Geräte
  3. Tippen Sie auf Geräte zuordnen

Sie sehen nun eine Liste der Geräte, die von Ihrem Primärgerät erkannt wurden.

4. Wählen Sie den IOND und den Slave-Doser (wenn Sie einen haben).
5. Betätigen Sie SPEICHERN und bestätigen Sie dann mit JA

Ihre Geräte wurden nun zugewiesen.

Slave IOND-Set Besitzer: Nummerierung der Slave-Pumpen einstellen

Wenn Sie ein Slave-IOND-Set haben, verbinden Sie sich wieder mit Ihrem Primärgerät und gehen Sie zurück zur PAB-Einstellungsseite. Sie müssen nun die Pumpennummerierung dieses neu hinzugefügten Slave-Dosers zuweisen. Drücken Sie auf das blaue Zahnradsymbol rechts neben dem Doser und stellen Sie die Startnummer dieses Dosers ein.

Wenn Ihr primäres Gerät beispielsweise ein Standalone-Doser 2.1 ist, sind die Nummerierungen für diese Pumpen bereits den Dosierkanälen 1-4 zugeordnet. Durch Hinzufügen eines zweiten Dosers 2.1 sollte die Nummerierung dieses Dosers so eingestellt werden, dass sie bei Dosierpumpenkanal Nr. 5 beginnt. Auf diese Weise steuert Ihr Hauptdoser die Dosierkanäle 1-4 und Ihr zweiter Doser die Dosierkanäle 5-8.

ION Director Ersteinrichtung (Teil 2)

Nachdem Sie nun Teil 1 der Einrichtung abgeschlossen haben, können Sie zu Teil 2 übergehen, in dem Sie den Zuschnitt und die Installation der mitgelieferten Schläuche, die Installation des Wasserprobenfilters und die Kalibrierung der Pumpenköpfe erklärt bekommen.

Ansichten: 1714