Über den ProfiLux Aquatic Bus (PAB)

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 1 Min

Was ist der PAB

PAB ist ein CAN-Bus-System, das einen extrem sicheren und störungsfreien Datentransfer zwischen GHL PAB-Geräten ermöglicht.

Die Reichweite zwischen den in Reihe geschalteten Geräten kann bis zu 100 m betragen.

PAB-Geräte sind:

  • ProfiLux 3 und 4 Controller
  • Expansion Boxen
  • GHL Doser
  • Powerbars 6D-PAB, 5.1-PAB, Powerbar 6E-PAB, Powerhub-6D-PAB
  • SMS-Module

Wie funktioniert der ProfiLux Aquatic Bus

Das System arbeitet nach dem Master-Slave-Prinzip. Das Master-Gerät kann ein ProfiLux-Regler (ab Modell ProfiLux 3) oder ein Doser Standalone sein, dem alle anderen Busteilnehmer als Slave-Gerät untergeordnet werden können.

PAB-Geräte sind immer in Reihe geschaltet. Das bedeutet, dass alle PAB-Geräte linear miteinander an die PAB-Kabel angeschlossen werden müssen. Das erste PAB-Gerät wird über ein PAB-Verbindungskabel mit einem der PAB-Anschlüsse des nächsten Geräts verbunden. Der PAB arbeitet bidirektional, d.h. jede PAB-Buchse kann als Eingang oder Ausgang verwendet werden. Das nächste Gerät wird wieder mit dem freien PAB-Anschluss des vorherigen Teilnehmers verbunden, und so weiter.

Das letzte Gerät des PAB hat daher immer einen ungenutzten PAB-Anschluss.

Geräte mit ProfiLux Aquatic Bus – kurz PAB – werden an die entsprechenden RJ45-Buchsen angeschlossen.

PAB RJ45 Connection
Der PAB bietet eine Linienverbindung über die einzelnen PAB-Teilnehmer von einem Ende zum anderen. Eine Ring- oder Sterntopologie des PAB-Busses ist nicht zulässig.

Beispielhafte Verbindung von PAB-Geräten

Es ist möglich, während des Betriebs ein neues Gerät hinzuzufügen. Schließen Sie das Gerät einfach an den freien Port des ProfiLux oder eines PAB-Gerätes an und stellen Sie die Stromversorgung her.

  • PAB-Geräte müssen immer linear miteinander verbunden sein.
  • Das letzte Gerät im PAB muss immer einen freien PAB-Anschluss aufweisen.
  • Verbinden Sie niemals die letzten beiden PAB-Geräte über ein zusätzliches PAB-Verbindungskabel.
  • Eine solche Ringverbindung führt zu Fehlfunktionen und ist nicht zulässig.

Ansichten: 580