So richten Sie die Heizungssteuerung ein

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 3 Min

Die Heizungssteuerung

Mit dem ProfiLux können Sie Ihr Heizgerät mit Hilfe eines Temperatursensors und einer Schaltsteckdose steuern. Wenn der Temperatursensor einen Temperaturabfall feststellt, schaltet der ProfiLux die zum Heizgerät gehörende Schaltsteckdose ein. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, schaltet sich die zugeordnete Steckdose aus.

Bevor Sie beginnen

  1. Wenn Sie mit dem Betriebskonzept des ProfiLux-Controllers noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, zuerst den Knowledgebase-Artikel „Wie funktioniert der ProfiLux Aquariencomputer“ zu lesen. Hier werden die Grundlagen und das Betriebskonzept der Steuerung vermittelt.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Teile zur Hand haben. (siehe auch Liste unten)

Sie benötigen

Mindestens ein Heizgerät.
Eine freie Powerbar Steckdose

Kalibrierung des Temperatursensors nicht erforderlich

GHL Temperatursensoren sind werkseitig kalibriert und erfordern keine weitere Justierung. Wenn Sie die Messwerte aber unbedingt justieren möchten, können Sie dies durch Anklicken von TEMPERATUR JUSTIEREN tun. Tun Sie dies nur, WENN Sie einen anderen Sensor haben, dem Sie mehr vertrauen.

Die Heizfunktion erstellen

  1. Verbinden Sie sich mit dem ProfiLux und wählen Sie dann einen Temperatursensor
  2. Wählen Sie die gewünschte Temperatureinheit, Celsius oder Fahrenheit
  3. Geben Sie eine Beschreibung für diesen Sensor ein

4. Stellen Sie den gewünschten Sollwert ein

Hier geben Sie Ihre gewünschte Temperatur ein. Wenn Sie z.B. Ihre Beckentemperatur in der Nähe von 25°C oder 77°F halten möchten

5. Stellen Sie die gewünschte Hysterese ein und betätigen Sie dann SPEICHERN

Die Zahl, die Sie hier eingeben, bestimmt wie groß Sie die Schwankung um den Sollwert zulassen. Dies bestimmt, wann Heiz-/Kühlfunktionen ausgelöst werden.

Standardmäßig ist dieser Wert auf 0,20°C oder 0,36°F eingestellt. Dieser Wert ist für die meisten Fälle geeignet. Wenn Sie einen engeren oder weiteren Kontrollbereich wünschen, geben Sie einen kleineren oder größeren Wert ein. 

Beispiel

Wenn der Sollwert 25°C (77°F) mit einer Hysterese von 0,20°C (0,36°F) beträgt, schaltet sich die Heizung ein, wenn die Temperatur bei 24,9°C (76,8°F) oder darunter liegt.

Optional: Alarmbenachrichtigung bei Temperaturschwankungen auslösen

Wenn Sie einen Alarm aktivieren möchten, wenn die Temperatur über eine bestimmte Temperatur steigt oder fällt, stellen Sie den Alarm auf AKTIV und die maximal zulässige Abweichung ein. Wenn Sie Ihr Heizgerät ausschalten möchten, wenn die Temperaturmessung außerhalb der zulässigen Abweichung liegt, AKTIVIEREN Sie Regler abschalten.

Die Heizfunktion zuordnen

  1. Klicken Sie auf die Zurück-Pfeiltaste, klicken Sie auf das Menü-Symbol
  2. Wählen Sie Schaltkanäle

3. Wählen Sie die Steckdose, an die das Heizgerät angeschlossen ist oder angeschlossen werden soll
4. Geben Sie eine Beschreibung ein
5. Stellen Sie die Funktion auf TEMPERATUR und HEIZUNG und betätigen Sie dann SPEICHERN

Sie haben mehr als ein Heizgerät?

Wenn Sie mehr als ein Heizgerät haben, können Sie die gleiche Temperaturregelungsfunktion auf mehrere Heizgeräte anwenden. Wählen Sie einfach die Powerbar Steckdose aus, an der das andere Heizgerät angeschlossen ist, und weisen Sie ihm die SELBE Funktion zu wie Sie es zuvor getan haben.

Wenn beispielsweise 2 Heizgeräte an getrennte Steckdosen angeschlossen sind, würde beiden Steckdosen die gleiche TEMPERATUR – HEIZUNG Funktion zugewiesen.

HOW-TO VIDEO

Alternatives Vorgehen über ProfiLux-Tasten

Wenn Sie GHL Connect umgehen möchten, können Sie einen ungedimmten Beleuchtungsplan erstellen, indem Sie die folgenden Schritte befolgen:

Die Heizfunktion erstellen

  1. Drücken Sie die Aufwärts– oder Abwärtspfeiltaste
  2. Wählen Sie Sensoreinstell.
  3. Wählen Sie Ihren Temperatursensor aus
  4. Wählen Sie Sollwert und legen Sie Ihre gewünschte Temperatur fest
  5. Wählen Sie JA, um die Änderungen zu speichern
  6. Wiederholen Sie Schritt 1 – 3 und wählen Sie Hysterese
  7. Stellen Sie die gewünschte Hysterese ein und wählen Sie JA, um die Änderungen zu speichern
  8. Wiederholen Sie Schritt 1 – 3, wählen Sie Alarm und wählen Sie JA um die Alarmbenachrichtigung zu aktivieren
  9. Stellen Sie die max. Abweichung und ob die Regelung während dem Alarm abgeschaltet werden soll ein
  10. Legen Sie fest ob der Alarm beim Wasserwechsel inaktiv sein soll und wählen Sie JA, um die Änderungen zu speichern
  11. Wiederholen Sie Schritt 1 – 3, wählen Sie Anzeige und legen Sie die gewünschte Einheit fest
  12. Wählen Sie JA, um die Änderungen zu speichern

Die Heizfunktion zuordnen

  1. Drücken Sie die Aufwärts– oder Abwärtspfeiltaste
  2. Wählen Sie System
  3. Wählen Sie Steckdosenfunk.
  4. Wählen Sie die Steckdose, die auf die Heizfunktion reagieren soll
  5. Wählen Sie Temperatur und Heizung
  6. Stellen Sie eine Blackout-Verzögerung ein, falls erforderlich
  7. Wählen Sie NEIN für Schaltv. inver.
  8. Wählen Sie JA, um die Änderungen zu speichern

Ansichten: 1919