Wie werden GHL Geräte bedient

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 2 Min
GHL bietet Ihnen eine unglaubliche Anzahl unterschiedlicher Bedienmöglichkeiten für Ihre Geräte an. Diese Flexibilität ist einzigartig auf dem Markt und bietet zusätzliche Sicherheit, da Sie jederzeit auf Ihr Gerät zugreifen können, wenn Sie es brauchen.
Sie haben folgende Möglichkeiten:

Bedienung direkt am Gerät

Folgende GHL Geräte können direkt am Gerät bedient werden:

  • ProfiLux 3
  • ProfiLux Light
  • ProfiLux Mini
  • ProfiLux 4e
  • ProfiLux 4
  • Mitras LX6
  • Mitras LX7

Das Grafikdisplay zeigt dabei immer die aktuellen Betriebsbedingungen Ihres Aquariums an und lässt sich leicht an jeden gewünschten Inhalt anpassen. Generieren Sie Erinnerungstexte, lassen Sie sich die Beleuchtungsintensität anzeigen oder starten Sie per Knopfdruck eine Futterpause.

Bedienung via App GHL Connect, Cloud myGHL oder PC-Software GHL Control Center

Folgende Möglichkeiten werden angeboten:

  • App GHL Connect und Cloud myGHL: Für alle Geräte mit Netzwerkanschluss (WiFi/LAN), z.B.: ProfiLux 3, ProfiLux 4 / 4e, GHL Doser 2 / Maxi Standalone, Mitras LX7
  • Webinterface: Für alle Geräte mit Netzwerkanschluss (WiFi/LAN) und integriertem Webserver, z.B.: ProfiLux 3, ProfiLux 4 / 4e, Mitras LX7
  • PC-Software GHL Control Center (GCC): Für alle GHL-Geräte mit USB-, Netzwerk- und/oder seriellem Anschluss

GHL Connect

Q: Was ist GHL Connect genau?
A: GHL Connect ist eine plattformunabhängige, webbasierte und universelle Benutzeroberfläche für GHL-Geräte, sie kommt in der App, dem Cloudservice myGHL sowie dem integrierten Webserver zur Anwendung. GHL Connect läuft auf Windows, Mac, Android und vielen anderen Plattformen.

Einstellungen vornehmen

Q: Kann ich alle Einstellungen über die App, die Cloud bzw. das Webinterface (GHL Connect) vornehmen?
A: GHL Connect wird permanent weiterentwickelt, mittlerweile werden alle wichtigen oder oft genutzten Einstellungen und Funktionen bereits unterstützt. Die wenigen derzeit noch nicht unterstützten Features sind in Arbeit und in Kürze verfügbar. Auch zukünftige neue Features werden in GHL Connect umgehend umgesetzt.

Q: Brauche ich die PC-Software GCC für die initiale Einrichtung von Geräten mit Netzwerkanschluss?
A: Nein. Im Auslieferungszustand ist WiFi/LAN bereits aktiv und das Gerät ist für GHL Connect (App und Webserver) sichtbar – bei WiFi als Access Point – somit können sofort über GHL Connect Einstellungen vorgenommen werden.

PC Software GCC

Q: Wozu brauche ich dann noch die PC-Software GCC?
A: Hauptsächlich zum Updaten der Geräte-Firmware.

Q: Gibt es eine Mac-Version von GCC?
A: Nein. In GCC wurden seit den ersten ProfiLux 1 Computern vor ca. 20 Jahren bereits Tausende von Entwicklungsstunden investiert, GCC ist eine äußerst umfangreiche und stets weiterentwickelte Software mit Zigtausenden von Sourcecode-Zeilen. Eine Portierung auf Mac ist betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll und wegen GHL Connect nicht erforderlich, wir investieren unsere Ressourcen in die weitere Entwicklung von GHL Connect und in neue Features in der Gerätefirmware.

Q: Kann ich GCC auf dem Mac verwenden?
A: Ja. Viele unserer Mac-Kunden nutzen eine parallele Windows-Installation (z.B. Parallels, Bootcamp oder Oracle Virtuelle Maschine) um GCC erfolgreich verwenden zu können.

Tags:
Ansichten: 3582