So weisen Sie PAB Geräte zu

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 3 Min

Über die Zuweisung von PAB-Geräten

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihrem Primärgerät PAB-Geräte zuweisen können. PAB-Geräte sind GHL-Geräte, die mit Ihrem primären GHL-Gerät durch die Verwendung eines PAB-Kabels kommunizieren. Dies können GHL-Powerbars, Dosierpumpen, KH-Direktor, ION-Direktor und mehr sein.

Das PAB-System arbeitet nach dem Master-Slave-Prinzip, wobei das Master-Gerät immer der ProfiLux Controller (ab Modell 3) oder Standalone-Dosierer ist. Alle angeschlossenen PAB-Geräte folgen den vom Master-Gerät gegebenen Befehlen.

Bevor Sie beginnen

  1. Wenn Sie mit der Funktionsweise des ProfiLux-Controllers noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen dringend, zuerst den Knowledgebase-Artikel “Wie funktioniert der ProfiLux Aquariencomputer” zu lesen. Er vermittelt Ihnen ein Verständnis für die Grundlagen und das Bedienkonzept des Controllers.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle richtigen Teile vorrätig haben. (Siehe auch Liste unten)

Sie benötigen…

Das PAB-Gerät, das Sie an Ihr Primärgerät anschließen möchten (GHL-Slave-Doser, KH-Direktor, ION-Direktor usw.)
PAB-Kabel zum Anschluss des PAB-Geräts an Ihr Primärgerät; In verschiedenen Längen in unserem GHL-Shop oder bei Ihrem GHL-Händler erhältlich

Anschließen und Zuweisen von PAB-Geräten an Ihr Primärgerät

  1. Nehmen Sie das eine Ende eines PAB-Kabels und schließen Sie es an den PAB-Anschluss Ihres PAB-Gerätes an. Nehmen Sie dann das andere Ende dieses Kabels und schließen Sie es entweder an den PAB-Anschluss Ihres Hauptgerätes oder an den PAB-Anschluss eines anderen PAB-Gerätes an.

Schließen Sie z. B. das PAB-Kabel an der Rückseite des ProfiLux 4 (mit der Bezeichnung PAB) und das andere Ende an den PAB-Anschluss einer Powerbar-6E an. Wenn Ihr PAB-Gerät über eine eigene Stromversorgung verfügt, stellen Sie sicher, dass es eingeschaltet ist, bevor Sie fortfahren.

PAB RJ45 Connection
Anschluss von PAB Geräten an PAB

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein angeschlossenes PAB-System aussieht. Wie Sie sehen, können PAB-Geräte mit einem anderen Gerät verkettet werden.

ERZEUGEN SIE KEINE SCHLEIFE!

Beim Anschluss dieser Geräte ist darauf zu achten, dass die angeschlossenen Geräte niemals eine Schleife bilden. Das bedeutet, dass das letzte PAB-Gerät IMMER einen offenen, unbenutzten PAB-Port haben muss.

2. Klicken Sie auf das Menü-Symbol
3. Wählen Sie System
4. Klicken Sie auf Zuordnen und Konfigurieren der angeschlossenen PAB-Geräte

5. Klicken Sie auf Geräte zuordnen
6. Wählen Sie die Geräte, die Sie zuordnen möchten, und drücken Sie dann SPEICHERN
7. Bestätigen Sie die Zuordnung durch Klicken auf JA

HINWEIS: Die erste Powerbar und die erste Dosierpumpe werden automatisch zugewiesen

Wenn Sie gerade Ihre ERSTE Powerbar oder Ihren ERSTEN GHL-Doser-Slave hinzugefügt haben, beachten Sie bitte, dass die Steckdosen- und Pumpennummerierung automatisch zugewiesen wird. Der ersten PB werden die Steckdosen 1 – 6 zugeordnet und dem ersten Doser werden die Dosierkanäle 1 – 4 (bei Doser 2.1) oder die Dosierkanäle 1 – 2 (bei Doser Maxi) zugeordnet.

Sie fügen mehr als eine/n Powerbar oder Doser hinzu??

Wenn Sie mehr als eine/n Powerbar oder Doserhinzufügen, muss die Startnummer für jedes Gerät NACH dem ersten Gerät von Ihnen zugewiesen werden. Drücken Sie dazu auf das Symbol mit dem blauen Zahnrad und geben Sie die Startnummer für dieses Gerät ein.

Wenn Sie z.B. eine zweite Powerbar-6E zu Ihrem System hinzugefügt haben, muss die Nummerierung für dieses zweite Gerät so eingestellt werden, dass sie bei 7 beginnt. Dadurch werden die Schaltkanäle bei dieser PB mit 7 – 12 belegt.

Wenn Sie einen Doser 2.1 (4-Pumpen) besitzen und gerade einen 2. D2.1 (4-Pumpen) hinzugefügt haben, muss die Startnummer dieses zweiten Dosers so eingestellt werden, dass sie bei 5 beginnt. Dadurch werden die Dosierpumpen den Dosierkanälen 5 – 8 zugeordnet.

Optional: Stellen Sie den Rückfallzustand Ihrer Powerbar ein

PAB-Powerbar geben Ihnen die Möglichkeit, festzulegen ob bestimmte Steckdosen EIN oder AUS sein sollen, falls die PAB-Kommunikation jemals von der ProfiLux-Haupteinheit getrennt wird. Standardmäßig sind alle Steckdosen bei einer Trennung der Verbindung auf AUS geschaltet.

Wenn Sie möchten, dass bestimmte Steckdosen im Falle einer Unterbrechung der Verbindung eingeschaltet bleiben, drücken Sie das blaue Zahnradsymbol rechts neben der jeweiligen Powerbar und geben Sie an, welche Steckdosen eingeschaltet bleiben sollen.

HOW-TO VIDEO

Alternative Methode über die ProfiLux Touch-Tasten

Wenn Sie GHL Connect umgehen möchten, können Sie PAB-Geräte zuweisen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Aufwärts– oder Abwärtspfeiltaste
  2. Wählen Sie System
  3. Wählen Sie PAB konfigurieren
  4. Wählen Sie Geräte zuordnen
  5. Wählen Sie die Geräte aus, die zugeordnet werden sollen (Drücken Sie zum Auswählen die Pfeiltaste nach rechts)
  6. Drücken Sie die (√)-Taste, um das/die Gerät(e) zuzuordnen

Sie möchten die Zuordnung eines PAB-Geräts aufheben?
Wenn Sie ein PAB-Gerät aus der PAB-Kette entfernen möchten, befolgen Sie die obigen Schritte. Wenn Sie zu Schritt 5 kommen, wählen Sie das Gerät aus und drücken Sie die linke Pfeiltaste, um es zu entfernen, und drücken Sie dann die (√)-Taste, um die Änderungen zu speichern.

Ansichten: 1722