So richten Sie eine Stromausfallüberwachung / ein Backupprogramm für den Notfall ein

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 2 Min

Die Stromausfallüberwachung und Programmierung des Notfallprogramms

Mit dem ProfiLux 3 / 4 / 4e können Sie Backup-Funktionen für den Notfall auslösen und erhalten Benachrichtigungen bei einem Stromausfall. In diesem Fall kann der Controller so eingestellt werden, dass ein Notfallprogramm ausgeführt wird, um das Wesentliche am Laufen zu halten.

Diese spezielle Funktion erfordert den ProfiLux Adapter für Stromausfallüberwachung oder einen digitalen Eingang, um es dem ProfiLux zu ermöglichen, die 12V Betriebsspannung kontinuierlich zu überwachen. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt ein Spannungsabfall aufgrund eines Stromausfalls erkannt wird, aktiviert der ProfiLux automatisch ein benutzerdefiniertes Notfallprogramm, das den Betrieb wichtiger Hilfsgeräte aufrecht erhält. Wenn die Stromversorgung wiederhergestellt ist, kehrt der ProfiLux zum normalen Betrieb zurück.

Bevor Sie beginnen

  1. Wenn Sie mit dem Betriebskonzept des ProfiLux-Controllers noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, zuerst den Knowledgebase-Artikel „Wie funktioniert der ProfiLux Aquariencomputer“ zu lesen. Hier werden die Grundlagen und das Betriebskonzept der Steuerung vermittelt.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Teile zur Hand haben. (siehe auch Liste unten)

Sie benötigen

Methode 1 (ProfiLux 4 / 4e)

ZubehörVerwendungszweck
ProfiLux 4 Adapter für Stromausfallüberwachung (PL-1607)Überwacht die Controller-Spannung und löst das ProfiLux-Notfallprogramm aus
NotstrombatterieFür die Stromversorgung während eines Stromausfalls

Methode 2 (ProfiLux 3 / 4 / 4e)

ZubehörVerwendungszweck
PLM-ADIN Schnittstelle (PL-0602)Digitaler Eingang überwacht die Controller-Spannung und löst das ProfiLux-Notfallprogramm aus
NotstrombatterieFür die Stromversorgung während eines Stromausfalls
Eine Notstrombatterie ist erforderlich!

Damit der ProfiLux das Notfallprogramm auslösen und Sie benachrichtigen kann, muss er an eine USV oder eine andere Art Notstrombatterie angeschlossen sein. Die Powerbar, die Ihre wichtigen Geräte mit Strom versorgt, muss ebenfalls an eine Notstromquelle angeschlossen sein.

Den Stromausfall-Adapter an den ProfiLux anschließen

  1. Nehmen Sie den Stromausfall-Adapter und schließen Sie ihn mit dem einen Ende an den LinMon-Anschluss auf der Rückseite des ProfiLux und dem anderen Ende an eine Steckdose, die von einem Stromausfall betroffen ist, an

Wenn Sie einen digitalen Eingang verwenden, installieren Sie die PLM-ADIN-Erweiterungskarte im ProfiLux und schließen Sie Ihren Adapter zur Stromausfallüberwachung an einem deren digitalen Eingänge an

Konfigurieren der Stromausfall- und Notfall-Einstellungen

  1. Verbinden Sie sich mit Ihrem ProfiLux, klicken Sie auf das Menü-Symbol, wählen Sie Extras, wählen Sie Wartung/Stromausfall
  2. Wählen Sie eine ungenutzte Wartung/Stromausfall Funktion
  3. Geben Sie eine Beschreibung ein
  4. Wählen Sie die Steckdosen, 1-10V-Schnittstellen oder Mitras Lightbar, die auf das Notfallprogramm reagieren sollen und bestätigen Sie mit ÜBERNEHMEN

Wählen Sie die zu reagierenden Steckdose(n)

Wählen Sie die zu reagierende(n) 1-10-V-Schnittstelle(n)

5. Aktivieren Sie „Dieses Wartungsprogramm bei Stromausfall aktivieren“ (wie gezeigt)

6. Geben Sie an, was der ProfiLux nach Rückkehr der Stromversorgung tun soll

7. Betätigen Sie SPEICHERN um Ihre Änderungen auf dieser Seite zu sichern und wechseln Sie DANACH durch Klick auf „Die Stromausfall Überwachung jetzt unter System aktivieren“ zur System-Seite

8. Stellen Sie den Stromausfallüberwachungs Modus auf LineMon-Eingang verwenden und bestätigen Sie mit SPEICHERN

Wenn Sie einen digitalen Eingang für diese Funktion verwenden möchten, wählen Sie Digitalen Eingang verwenden und wählen Sie die Eingangsnummer.

Ansichten: 178